Unsere Lehrpferde

Warmblüter:

Malve ist unsere Lehrmeisterin. Sie ist schon älter und hilft besonders ängstlichen und kleinen Kindern Sicherheit zu gewinnen. Auch ist sie für die Arbeit am Langzügel oder die Doppellonge super geeignet und dabei sehr geduldig.

Lukullus ist unser ehemaliges Turnier- und jetzt Messepferd. Er ist für den geübten Reiter und fordert dessen ganze Konzentration. Als er zu uns gekommen ist, konnte er nur bedingt geritten werden und hat hochgradig Spat auf beiden Hinterbeinen. Durch das ganzheitliche Aufbautraining und die Haltung in unserem großzügigen Offenstall, ist er wieder voll belastbar und ein gutes Beispiel wie durch richtiges Training auch so ein Befund „behandelt“ werden kann.

Sephora unser absolutes Showpferd ist ein echter Allrounder. Sie kann für Sitzschulung, Springen bis zur Arbeit an der Hand für alles eingesetzt werden, auch für fortgeschrittene Reiter ist sie eine super Reitpferd, denn sie ist bis Piaffe und Passage ausgebildet.

Lustiano:

Caramello ist unser School Master. Er beherrscht Piaffe, Passage, spanischer Schritt, fliegende Wechsel und vieles mehr. Mit seinem einmaligen Charakter ist er absolut verlässlich und gibt seinem Reiter immer ein gutes Gefühl, jedoch fordert er eine ruhige Reiterhand und einen ausbalancierten Sitz, ansonsten verliert er bei zu harter Einwirkung gerne den Takt und ist somit ein absolutes Lehrpferd.

Kleinpferde:

Allia ist unser Connemarapony mit viel Power. Im Moment wird sie unter dem Sattel ausgebildet. Sie steht dem Schulbetrieb, aber als Boden- und Handarbeitpferd zur Verfügung und ist zudem auch eines unserer Showpferde.

Melliana ist eine Haflingerstute mit schönen Gängen und ist nicht nur bei unseren «kleineren» Schülern beliebt. Sie liebt das Gelände, genauso wie den Springparcour. Melliana steht zum Verkauf, da wir mehr Erwachsene Reitschüler haben mit Dressurambitionen.

All unsere Reitpferde haben Maßsättel mit jährlicher Passkontrolle, sind regelmäßig beim Hufschmied, beim Zahnarzt, natürlich entwurmt und stehen im Offenstall oder in großen Boxen mit täglich Weidegang. Sie müssen keine stundenlangen Abteilungsreitstunden absolvieren, sondern gehen max. zu Zweit im Unterricht und haben nie mehr als 2-3 Einheiten hintereinander. Sie werden nicht jeden Tag im Unterricht eingesetzt und haben auch mehrer Tage mal komplett „frei“.

Nachwuchs:

Ófeigur frá Sölvholti – Isländer Hengst aus 2015 – befindet sich noch in der Anreitphase und steht vorerst nicht dem Schulbetrieb zur Verfügung.

Holly Sunshine – Warmblutstute aus 2017 von Hochfein (selbst gezogen) – befindet sich in der Grundausbildung beim führen, putzen, Hufpflege, Verladen und Handpferdreiten und steht vorerst nicht dem Schulbetrieb zur Verfügung.