Bodenarbeit

Durch eine zielführende und intensive Bodenarbeit wird die Basis für  Vertrauen und Respekt zwischen Mensch und Pferd – auf beiden Seiten –  gelegt.

Neben der „richtigen“ Art ein Pferd zu führen, arbeiten wir auch in der Freiarbeit daran, die  Sprache der Pferde – die Körpersprache – zu erlernen bzw. unser Anliegen  in „pferdisch“ zu übersetzen.

Ohne eine funktionierende Bodenarbeit ist eine spätere Arbeit an der Hand undenkbar.

Bodenarbeit erfolgt stets am Kappzaum oder Knotenhalfter, oder zwischen durch in den Pausen der Handarbeit.

Freiarbeit