Therapien und Ihre Anwendungsbereiche

Therapie am Pferd beinhaltet:

Tiefgründiges Fachwissen über biomechanische Zusammenhänge des gesamten Bewegungssystems des Pferdes und dessen Anwendung mit der geschulten Hand zur Wiederherstellung und Erhaltung der Funktion. Das gesamte wird Pferd in Stand und Gang betrachtet einschließlich der Extremitäten und der Hufe.

Die ganzheitliche Betrachtungsweise und gezielt abgestimmte Therapien haben sich bei allen Erkrankungen des Bewegungsapparates bewährt, aber auch bei chronischen Krankheiten und vor allem bei der Vorbeugung von akuten Erkrankungen.

Anwendungsbereiche dazu sind beispielsweise:

  • bei einseitig schlechtere Stellung und Biegung
  • bei einer andauernden Steifheit und/oder Widersetzlichkeit gegen die Reiterhilfen
  • bei unterschiedlichen Formen der Lahmheit (in Verbindung mit dem behandelnden Tierarzt)
  • bei einem Pferd, das schlecht die Beine aufhebt, z.B. beim Hufe auskratzen
  • bei einer schiefen Kopfhaltung, schiefen Hals- und/oder Schweifhaltung in Ruhe und bei der Arbeit
  • nach einem schweren Sturz oder Traumata, um eine Veränderung der Struktur (die nicht unbedingt sichtbar ist) zu behandeln
  • bei einem Leistungseinbruch
  • bei Taktfehlern in den verschiedenen Gangarten
  • bei plötzlich reduziertem Raumgriff
  • bei häufigem stolpern, vor allem unter dem Sattel
  • bei Tenzend zum Kreuzgalopp
  • bei Problem beim Rückwärtsrichten
  • bei plötzlichen Verweigern vor dem Sprung
  • bei Schmerzanzeichen während oder nach der Arbeit
  • bei Kopfschlagen mit unklarer Ursache
  • bei der unterstützenden Arbeit vor Wettkämpfen
  • bei Sattelzwang
  • bei auffällig empfindlichen Stellen beim putzen
  • nach Zahnarztterminen
  • nach Festliegen
  • bei Auffälligkeiten der Bemuskelung
  • nach dem Abfohlen
  • in der Rekonvaleszenz

Durch meine fundierte Ausbildung bin ich in der Lage Sie bei dieser Vielzahl von Auffälligkeiten kompetent zu beraten und die passende Therapie bzw. Therapiekombinationen auszuwählen.

Gesundheitsprophylaxe ist ein wichtiger Verantwortungsbereich eines jeden Pferdebesitzers. Sie ist erfahrungsgemäß deutlich kostengünstiger als die Behandlung eines entstandenen Problems.

Bei der Kaufabsicht kann es sehr ratsam sein, einen Pferdetherapeuten mit auf das gewünschte Pferd schauen zu lassen.